dijous, 14 de febrer de 2008

Gracia



Gracia war ursprünglich ein eigenes Dorf und gehörte nicht, wie der Rest der Stadt, zu Barcelona. Allerdings als Eixample in den späten 19. Jahrhundert erstanden ist, sollte es das alte Barcelona und Gracia verbinden. Aber erst spaeter wurde es ein Teil der grossen Metropole die wir kennen und lieben unter dem Namen Barcelona.


Gracia ist bekannt für seine kleinen Strassen, die ein starken Kontrast zu dem grossen modernen Boulevard von L’Eixample setzten.



Es ist bekannt als eine aktive und politisch bewussten Gemeinde.Hier findet man eine grosse Anzahl von belebten Plätzen, Bars und Restaurants, aber es ist ein bisschen mehr kulturell als z.B. Born und El Raval. Barcelonas Stadtteil Gracia ist sehr bekannt für seinen aussergewoehnlichen Charakter, seinem Park Guell und Antoni Gaudis bewundernswerten modernen "Spielplatz".




Gracia ist nicht gerade das Touristen Viertel Barcelonas, dennoch lohnt es sich ihn zu besichtigen und mal ein bisschen in den kleinen Strassen zu bummeln um den Grossstadt feeling zu entfliehen. Der "Plaça del Sol, Plaça de Rius i Taulet und der Plaça de la Virreina" sind bekannt für ihre lebendigkeit und gute Orte um etwas zu trinken oder zu essen.Im Westen von Placa del Sol finden Sie den"Mercat de la Libertat", ein schöner moderner Markt der von Antoni Gaudis Assistenten kreeirt wurde.



Die meisten Besucher Gracias kommen nur um den Parc Güell zu besichtigen. Er wurde von Antoni Gaudi für die wohlhabenden entworfen, aber das Projekt ist gescheitert und deshalb wurde er oeffentlich.Es liegt 10-15 min von dem Zentrums Gracias entfernt.
Gracia ist eines der wichtigsten Teile Barcelonas, seit dem es ein Teil der Stadt wurde.





Wollen Sie Gracia nicht verpassen? Dann finden Sie hier ein passendes Appartement.